Zahnarztpraxis Nürnberg - M.Taromi & S.Modami

Sie befinden sich hier: Home Notdienst

Notdienst

Außerhalb unserer Sprechzeiten steht Ihnen der zahnärztliche Notdienst der Bayerischen Zahnärzte zur Verfügung. Auf der Webseite http://www.notdienst-zahn.de informiert die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayern (KZVB) über den aktuell erreichbaren zahnärztlichen Notdienst in Ihrer Nähe.

Tipps und Hilfestellungen für unsere Patienten – was im Notfall zu tun ist

Wenn plötzlich sehr starke Zahnschmerzen auftreten oder die Wange anschwillt, kann dies ein Hinweis auf ein akutes Entzündungsgeschehen im oder am Zahn sein. In diesem Fall ist es unerlässlich, rasch den zahnärztlichen Notdienst oder unsere Praxis während der Sprechstunden aufzusuchen. Das gilt auch für pochende und starke Schmerzen, die gerne in der Nacht auftreten und bei denen Schmerztabletten wirkungslos bleiben.

Hat sich eine Krone, Brücke oder Füllung gelockert, so ist eine provisorische Befestigung mit Prothesen-Haftcreme möglich. Dennoch sollten betroffene Patienten möglichst rasch während der Öffnungszeiten in unsere Sprechstunde kommen, um sich professionell versorgen zu lassen.

Selbst ein Prothesenzahn, der herausgefallen ist, kann provisorisch wieder befestigt werden, und zwar durch die Verwendung von Sekundenkleber. Auch in diesem Fall sollten Sie zeitnah einen Termin bei uns vereinbaren. Kleine Reparaturen werden übrigens innerhalb eines Tages erledigt.

Falls eine Schneidekante abgeschlagen oder ein Zahn vollständig ausgeschlagen worden sein sollte, können Sie diesen in H-Milch oder pasteurisierter Milch aufbewahren. Wenn Sie damit rasch in unserer Praxis kommen, kann der Zahn in den meisten Fällen erhalten werden. Sehr empfehlenswert sind auch spezielle Zahnrettungsdosen, die extra für Zahntraumata entwickelt wurden und in Apotheken erhältlich sind. Der ausgeschlagene Zahn sollte sofort nach dem Unfall in diese Box gelegt werden.

Zur Schmerzlinderung bei empfindlichen Zähnen tragen sensitive Zahncremes oder Fluorid-Gel bei. Tragen Sie die Zahnpasten vorsichtig auf und lassen Sie diese mindestens 30 Minuten einwirken. Ihre Apotheke brät Sie  gerne bei der passenden Produktauswahl

Eine plötzlich auftretende Zahnfleischentzündung kann mit einer Mundspülung, die Chlorhexidin enthält, behandelt werden. Geeignete Produkte erhalten Sie in jeder Apotheke. Darüber hinaus sollten Sie aber nicht vergessen, bei uns einen Termin zu vereinbaren. Der Ursache der Zahnfleischentzündung muss auf den Grund gegangen werden, um einer möglichen Parodontitis entgegenzuwirken. Diese Erkrankung bedroht die Zähne, da sie den festen Halt verlieren und ausfallen können.

Es ist möglich, dass es nach einer Zahnextraktion zu Nachblutungen kommt. Diese können mit einem sauberen Stofftaschentuch, das auf die Wunde gelegt wird, gestillt werden. Beißen Sie etwa 30 Minuten darauf. Wenn die Blutung nicht aufhört, sollten Sie den zahnärztlichen Notdienst oder unsere Praxis zu den Sprechstunden konsultieren.

Ebenso kann sich nach der Zahnextraktion ein fauliger Geschmack im Mund bilden. Ist dies der Fall, so sollten Sie entweder unsere Praxis oder – außerhalb unserer Öffnungszeiten – möglichst rasch den zahnärztlichen Notdienst aufsuchen.
 

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8.00 - 19.30 Uhr
Sa. nach Vereinbarung

Zahnarztpraxis M.Taromi & S.Modami

Master of Science Orale Chirurgie / Implantologie (MSc)
Pirckheimerstraße 11 - 15 | 90408 Nürnberg | Tel.: 0911-351268

Master of Science Orale Chirurgie / Implantologie (MSc)

Wir sprechen ...

Deutsch, Persisch, Englisch, Türkisch, Russisch, Rumänisch, Jugoslawisch

Share/Save/Bookmark